Skip to main content
Inhalt

Saisonale Hightlights

Ostern - Semana Santa auf Mallorca

ostern.jpg Ostern (Pasqua) / Karwoche (Semana Santa) ist der spanische Begriff für die Heilige Woche (Palmsonntag bis Ostersonntag) und das wichtigste religiöse Fest auf der katholisch geprägten Insel. Statt Ostereier gibt es Empanadas (Teigtaschen, gefüllt mit Lammfleisch und/oder Erbsen) und Rubiols (Teigtaschen, gefüllt mit Kürbismarmelade oder Quark) und als Besucher kann man den religiösen Schauspielen und Prozessionen beiwohnen. Es sind sehenswerte Festveranstaltungen. Am Abend findet auf dem Gipfel des Kalvarienberges das sogenannte >Devallement< statt, eine simulierte Kreuzabnahme mit >Römern< und vielen Gläubigen. Danach wird in einer Schweigeprozession der Leichnam Christi auf einer Bahre den Kalvarienberg hinunter getragen, in Begleitung von klagenden Frauen in Schwarz, einem Trauer-Chor und vermummten Büßern verschiedener Bruderschaften mit Fackeln... In der Pfarrkirche wird dann der hölzerne Christus in einem Sarkopharg beigesetzt. Damit sich die Kinder nicht gruseln, bekommen sie von den Büßern Bonbons
geschenkt. Fröhlich geht es dann am Ostersonntag während der Marktzeit auf der Placa zu: Eine Marienfigur >grüßt< eine Christusfigur, die Mutter verneigt sich vor ihrem Gottgewordenen Sohn... zwei blumengeschmückte Prozessionen, die aufeinander zugehen, mit Fahnen und Musik.
Quelle: Petra Rossbach