Skip to main content
Inhalt

Sehenswertes auf Mallorca

Kultur auf Mallorca

Mallorca ist nicht nur Sonne, Strand und Meer, sondern auch vor allem auch Kultur. Klassische Musik, Jazz, Oper, Ballett, Theater und Folklore sollen Anreize bieten, den Inseln einen Besuch abzustatten, der mehr enthält als nur einen Sprung in die Wellen. Aus diesem Grund hat das balearische Institut für touristische Strategien eine neue Webpage kreiert. Unter ArtEscènic finden sie zusammengefasst zahlreiche Informationen rund um die Musikfestivals der Insel wie das Chopin-Festival in Valldemossa oder das Jazz-Voyeur-Festival in Palma u.v.m. Weiter gibt es einen Veranstaltungskalender und entsprechenden Kontaktadresse.
Der spanische surrealistische Maler Joan Miró verbrachte seinen Lebensabend auf der Insel. Er starb am 25. Dezember 1983 in Palma. 1992 wurde die Fundació Pilar i Joan Miró gegründet, die einige seiner Werke in seinem ehemaligen Atelier ausstellt. Ein weiterer berühmter Gast war der französische Komponist Frédéric Chopin, der mit seiner Geliebten George Sand 1838-39 auf Mallorca überwinterte.
Im Frühjahr 2000 eröffnete der Filmschauspieler Michael Douglas die Costa Nord Ausstellung in Valldemossa. Sie umfasst zwei Teile: Einen Dokumentarfilm über diesen Teil der Insel und eine Nachbildung der Kapitänskajüte auf der Nixe. Das Schiff gehörte Erzbischof Luis Salvador, dem es so gut auf Mallorca gefiel, dass er hier ein riesiges Grundstück erwarb. Die Costa Nord finden Sie in an der Hauptstraße von Valldemossa gegenüber des Tourismusbüros, Avinguda de Palma - Öffnungszeiten: täglich 9 – 17 Uhr - Info: Tel. 971/612425

Sehenswürdigkeiten/Ausflugsziele auf Mallorca

cathedralepalma.jpg Kathedrale von Palma (Palau Reial, 29, 07015 Palma): Die Catedral La Seu ist das unbestrittene Wahrzeichen von Palma de Mallorca und ein Besuch der direkt am Hafen gelegenen Kathedrale fast schon ein muss.

Castillo de Bellver (Camilo Jose Cela, 07015 Palma): Diese zu Beginn des 14. Jahrhunderts erbaute Festung gilt auf Grund seiner runden Bauweise in ganz Spanien als einmalig und ist eine echte Sehenswürdigkeit. Öffnungszeiten: Oktober - März: 08:00 - 20:00 Uhr, April - September: 08:00 - 21:00 Uhr, Sonn- und Feiertage: 10:00 h - 17:00 Uhr (an Sonn- und Feiertage sind die Säle und das Museum geschlossen).


Cuevas - Die Höhlen (Carretera Manacor-Porto Christo): Die drei bekanntesten Höhlen sind Cuevas del Drach, Cuevas del Hams und Cuevas d’Arta.

Botanicactus (bei Ses Salines): Europas größter Botanischer Garten. Die Bepflanzung gleicht einer tropische Vegetation. Mehr als 400 Pflanzen und 12000 Kakteensorten sind zu bestaunen. Im Sommer von 9.00 Uhr bis 19.00 geöffnet.

Nemo - Mallorcas U-Boot (Nemo Submarines, Magaluf): Dauer des Vergnügens 2 1/2 h. Zuerst einen Videofilm über den Bau des Bootes, dann eine 20-minütige Bootsfahrt zur "Isla del Seech" und zu Schluss eine 45 Min. Tauchfahrt. Öffnungszeiten: Dezember bis Oktober, Mo - Fr 9.00 Uhr - 19.00 Uhr, Sa 9.00 Uhr - 18.00 Uhr.

Glasbläserei Gordiola (Landstrasse Palma – Manacor, Ausfahrt Km 19, 07210 Algaida (Mallorca): Eines der ältesten und bekanntesten Unternehmen auf Mallorca. Seit 1719 werden hier schon Figuren, Vasen, Souvenirs und andere Gebrauchsgegenstände aus Glas hergestellt.
Öffnungszeiten: Montag - Samstag: 09:00 - 19:00 Uhr, Sonn- und feiertags: 09:00 - 13:00 Uhr)

Perlenherstellung (Perlas Majorica, Via Roma 48, 07500 Manacor): Die Perlen aus Manacor sind nicht nur ein beliebtes Mitbringsel von Mallorca Urlaubern. Weltweit bekannt und beliebt, sind die Perlen aus Manacor ein begehrtes Handelsgut, bei Liebhabern und Herstellern von Perlenschmuck jeglicher Art.

Castell de Capdepera (07580 Capdepera): Eine der am besten erhaltene Festungen auf Mallorca. 147 Treppenstufen führen direkt zum Eingang der Festung. Von der rundum begehbaren Festungsmauer hat man einen schönen Rundblick, u. a. bis nach Cala Rajada.

Castell de Santueri (Landstrasse Felanitx – Santanyi, 07200 Felanitx): Das Castell, dessen Ursprung auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, war wegen der strategisch günstigen Lage jahrhunderte lang eine der wichtigsten Festungsanlagen auf Mallorca.


Kloster Lluc
Wahlfahrtsort im Gebirge der Serra de Tramutana im Nordwesten von Mallorca
Die Legende besagt, dass an den Bach, der jetzt an der Sakristei vorbeiführt, einst einem Priester und einem Mönch das Bild der heiligen Jungfrau erschien.Die Muttergottes wird hier als Schutzheilige verehrt. Zweifelsohne ist das Heligtum von Lluc das geistliche Zentrum von Mallorca. Die Kirche stammt aus dem XVII.Jahrhundert und ist im Renaissancestil erbaut.
Auch ist der Besuch des botanischen Gartens mit zahlreichen und nur hier anzutreffenden Pflanzen sowie des Museums lohnenswert.

Deia
Im Gebirge der serra de Tramutana und im Schutz des Berges Teix leigt das bezaubernde Dorf Deia mit seinen hübschen, aus Stein gebauten Häusern. In der Mitte der Häuser thront auf einem Hügel die Kirche des Dorfes, dessen ursprung auf die maurische Zeit zurückführt.Deia wir auch "das Künstlerdorf" genannt, da sich hier ab Anfang des 20. Jahrhunderts Schriftsteller, Maler, Schauspieler und Komponisten niedergelassen haben. Ava Gardner, Robert Graves, Pablo Picasso, Sir Peter Ustinov und Andrew Lloyd Webber sind nur einige der berühmten Persönlichkeiten, die sich das kleine Dorf für einige Zeit als Bleibe ausgesucht haben. Robert Graves ist auf dem Friedhof des Ortes begraben.

Valldemossa
Valldemossa gehört zweifelsohne zu den sehenswertesten Orten Mallorcas. Von der Steilküste führt die Straße zu diesem schönem Dorf, von dem sich schon Musiker Komponisten und Künstler inspirieren ließen.Der Komponist Frederic Chopin und die Schrifstellerin George Sand wohnten jeweils für einige Monate in dem berühmtem Kartäuskloster, hier entstanden einige ihrer berühmte Werke, wie z.B Sands Buch "Ein Winter auf Mallorca"..
Die mit Steinen gepflasterten Gassen laden zu einem Bummel ein. Lohnenswert ist auch der Besuch der vielen kleinen Lädchen im Ort.

Fußballverein RCD Mallorca

Sie möchten bei einem Spiel des RCD Mallorca live vor Ort sein? Die beste Möglichkeit, an Karten zu kommen, ist, sie direkt am Stadion Iberostar Estadio (früher Son Moix) an der Ringautobahn zu kaufen. Das Stadion befindet sich zwischen den Ausfahrten Puigpunyent und La Vileta. Die Stadionkassen sind von 9.30 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Karten für die jeweiligen Spiele gibt es allerdings erst immer etwa eine Woche vor der jeweiligen Begegnung.
Karten für die Spiele erhalten Sie auch online im Ticket Bureau
.